Implantat­prothetik

Ein Vorteil von Zahnimplantaten ist ihre Vielfältigkeit. Mit den künstlichen Zahnwurzeln können sowohl ein Zahn als auch mehrere oder sogar alle Zähne ersetzt werden. Die Versorgung von Implantaten mit dem jeweiligen Zahnersatz (einer Krone, Brücke oder Prothese) ist ebenfalls Leistung unserer Praxisklinik – Sie erhalten bei uns alles aus einer Hand.

Vollkeramik für Ihr natürliches Lächeln

Moderne Hochleistungs­keramik ist zu 100 Prozent biokompatibel und gilt als das Nonplusultra für Zahnersatz. Metallfreier Zahnersatz aus Vollkeramik wirkt absolut natürlich und dank seiner leichten Transparenz und der typischen Lichtreflexion wie echte Zähne. In Kombination mit einem Keramikimplantat entsteht eine gänzlich metallfreie Versorgung – und somit ein Optimum an Funktion und Ästhetik.

Implantatgetragener Zahnersatz im Überblick:

Implantat­getragene Krone

Mit einem Einzelzahn­implantat, also einer implantat­getragenen Krone, kann jeder einzelne Zahn ersetzt werden, ohne Nachbarzähne zu schädigen. Bei einer herkömmlichen Brücke müssen die Nachbarzähne hingegen beschliffen werden. Zudem belastet das Implantat den Kieferknochen auf natürliche Weise – einem Knochenabbau wird so oft vorgebeugt. Ein weiterer Vorteil gegenüber einer Brücke ist die Zahnästhetik: Bei der Implantat­lösung gibt es kein „frei­schwebendes“ Brückenglied. Der neue Zahn wirkt daher nahezu wie ein natürlicher Zahn.

Implantat­getragene Brücke

Eine implantat­getragene Brücke kommt bei mehr als zwei fehlenden Zähnen als Alternative zu einer konventionellen Brücke oder anstelle mehrerer Einzelzahn­implantate in Betracht. Dabei werden mindestens zwei künstliche Zahnwurzeln (Implantate) als Pfeiler für den festen Zahnersatz eingesetzt. Die wesentlichen Vorteile gegenüber einer konventionellen Zahnersatz­lösung bestehen darin, dass keine gesunden Nachbarzähne geschädigt werden. Zudem weist die Implantat­brücke eine größere Stabilität auf.

Implantat­getragene Prothese

Vollprothesen können mit Implantaten fest und sicher im Kiefer verankert werden. Solche implantat­getragenen Lösungen stellen eine empfehlens­werte Alternative zu herkömmlichen, lediglich durch Saugkräfte und Haftcreme gehaltenen, Prothesen dar. Die Verankerungs­technik der Zahn­implantate erspart Ihnen lästige Begleit­erscheinungen herkömmlicher herausnehmbarer Voll­prothesen, wie zum Beispiel schmerzhafte Druckstellen. Auch auf Haftmittel können Sie jetzt verzichten. Die implantat­getragene Prothese sitzt jederzeit fest und sicher im Mund – ob beim Kauen, Sprechen oder Lachen.

Sie möchten mehr erfahren über implantatgetragenen Zahnersatz?

Beratungstermin vereinbaren