Kontakt
Leistungen

Narkose und Sedierung (Angst­patienten)

Für die meisten Eingriffe ist eine örtliche Betäubung ausreichend. Wir haben jedoch die Möglichkeit, bei sehr ängstlichen Patienten oder umfangreichen Sanierungen die Behandlung unter Sedierung mit Lachgas, oralen Sedativa (Beruhigungsmitteln) oder in Vollnarkose durchzuführen.

Narkose und Sedierung (Angstpatienten)

Lachgas (Stickoxydul)

Lachgas wirkt entspannend und reduziert Angstgefühle, das Schmerzempfinden sowie den Würgereiz. Es wird individuell dosiert und über eine Nasenmaske eingeatmet. Sie bleiben während der ganzen Zeit ansprechbar. Nach der Behandlung ist die Wirkung innerhalb weniger Minuten komplett aufgehoben, sodass Sie unsere Praxisklinik ohne Begleitperson verlassen können.

Analgosedierung (orale Sedativa)

Bei der Analgosedierung erhalten Sie von uns ein Medikament, das Sie in einen sehr entspannten Zustand, eine Art Dämmerschlaf, versetzt. Für eine schmerzfreie Behandlung wird das Sedativum zusätzlich mit einem Schmerzmittel (Analgetikum) kombiniert. Sie sind jederzeit ansprechbar und können auf Aufforderungen reagieren.

Vollnarkose (Intubationsnarkose)

Eine Behandlung unter Vollnarkose kann unter bestimmten Voraussetzungen empfehlenswert sein. Wir arbeiten dabei mit einem erfahrenen Facharzt für Anästhesie zusammen, der Sie während des gesamten Eingriffs betreut.

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie, dass nach einer Sedierung oder Narkose Ihr Reaktionsvermögen beeinträchtigt sein kann. Gehen Sie daher nicht unbegleitet nach Hause und nehmen Sie nicht aktiv am Straßenverkehr teil.